TIP INTERNET DSL beschleunigen: DSL zu langsam bei Windows XP VISTA ME!

 

Sie glauben Ihr Internetzugang ist langsamer als Ihr Provider Ihnen versprochen hat?

 

Folgende Checkliste sollten Sie durchführen, bevor Sie bei Ihrem Provider anrufen!

 

1. Testen Sie Ihre DSL Geschwindigkeit mit einem DSL Geschwindigkeits Messprogramm

Externer Link zu:

www.wieistmeineip.de/speedtest/

www.dsl-speed-messung.de/

www.verivox.de/Internet/Netmeter/index.asp (Ergebnis mal 8 nehmen)

Bitte beachten Sie , dass in den Abendstunden die Messwerte auch nach unten gehen können. Besser in den Morgenstunden testen.

Sind die Messwertein Ordnung, so war Ihr Eindruck nur subjektiv, ansonsten fahren Sie mit Punkt 2 fort.

 

2. Laden Sie den DSL-Manager der Telekom herunter

WINNT DSL-Manager V5.21:

DSL SpeedManager 5.21 für Windows 98, NT, 2000, ME, XP Messung und Anzeige der aktuellen Datenübertragungsgeschwindigkeit in kBit/s auf einer DSL Verbindung Optimierung des Betriebssystems für eine DSL Verbindung inkl. Installations- und Funktionstest inkl. Volumenzähler Dateigröße 1,1. MB

Download: http://www.t-home.de/dlp/eki/downloads/t/TDSLSpeedMgrSetup_V5_21.exe

WIN ME 98SE 2000 2003 XP VISTA V6:

DSL SpeedManager 6.0 für Windows 2000, XP Einfache Benutzeroberfläche mit Expertenmodus PC Optimierung abhängig vom DSL Produkt automatisches Login an T-Com und T-Mobile HotSpot WLAN: Unterstützung von WPA/WPA2 (nur Windows XP) Dateigröße 4,4. MB

Download: ftp://software.t-online.de/pub/service/to60/T-Online_DSL-Manager_6.0.exe

alternativ: http://www.t-home.de/dlp/eki/downloads/t/TDSLSpeedM6_0Setup.exe

 

3. DSL Manager Installieren:

Wichtig nach der Installation:

A) Im Bandbreitenmanager jeweis für Up und Download Maximum Einstellen

B) Unter Einstellungen allgemein Optimierung für T-DSL aktivieren.

Diese Einstellung nimmt an der Registry laut Telekom folgende Veränderungen vor:

Windows 9x/ME:

1. HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\VxD\MSTCP
DefaultRcvWindow = 65535
Tcp1323Opts = 1

2. HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\Class\Net

Bei allen Subkeys (0000 .. XXXX) die den Wert "pppmac.vxd" im Schlüssel "DeviceVxDs" haben, wird ein Schlüssel IPMTU mit dem Wert 1492 (bei installiertem Internet Connection Sharing - ICS 1488) angelegt.

Windows NT/2000/XP:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters
TcpWindowSize = 65535
Tcp1323Opts = 1

 

Nach einem Neustart nochmal Testen.

 

4. Weitere Fehlerquellen:

Wenn Sie DHCP nicht verwenden, dann ist eventuell die DNS-Adresse bei den TCP/IP Parametern nicht richtig eingestellt. Da sollte die Adresse des Routers stehen. Die beginnt immer mit 192.168.XXX.Y
Die Werte für XXX und Y entnehmen Sie bitte aus Ihrem Router Setup Programm.
Netzwerkkarten Treiber: Gerade ältere Treiber sind hier sehr fehlerhaft. Laden Sie den aktuellen Treiber herunter und installieren diesen.

PS: Powercopy, die Software zur perfekten Ab-Sicherung Ihres Computers finden Sie hier!